Veranstaltungen

wir4kultur | Kultursommer 2021

Höfekonzerte21 [ Höfe21 ] Events

2021/08/28
2021/09/05
Passed Event


  • Sa., 28. August 2021 — So., 05. Septemer 2021
  • diverse Orte, siehe Übersicht
  • Einlass immer 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung / Der Eintritt ist frei.
  • Alle Events mit Platzbegrenzungen (COVID-19 Informationen) / ANMELDELINK
  • Bitte kommen Sie mit dem Fahrrad oder parken Sie, wenn möglich naheliegend und gehen das letzte Stück zu Fuß!

 

HÖFEKONZERTE21

Samstag, 28. August — Sonntag, 05. September 2021

 

LINE-UP
HÖFEKONZERTE21

Download Plakat    pdf-Datei

  • SAMSTAG, 28. August 2021 | 18:00 Uhr
    Hof Frohnenbruch,
    Schloßallee 81, 47475 Kamp-Lintfort
  • SONNTAG, 29. August 2021 | 19:00 Uhr
    Middeldorfhof in Pelden,
    Rheinberger Straße 186/188, 47495 Rheinberg
  • MONTAG, 30. August 2021 | 20:00 Uhr
    Geilingshof,
    Saalhofer Str. 327, 47475 Kamp-Lintfort
  • DIENSTAG, 31. August 2021 | 20:00 Uhr
    Weyershof,
    Vluynbuscher Str. 55, 47506 Neukirchen-Vluyn
  • MITTWOCH, 01. September 2021 | 20:00 Uhr
    Forsterhof,
    Anrathsweg 1, 47506 Neukirchen-Vluyn
  • DONNERSTAG, 02. September 2021 | 20:00 Uhr
    Weber`s Hof,
    Sperlingsweg 5, 47441 Moers
    • Mother + special guest: Achim Tang
  • FREITAG, 03. September 2021 | 20:00 Uhr
    Bröckinghof,
    Winterswicker Weg 1, 47495 Rheinberg
  • SAMSTAG, 04. September 2021 | 19:00 Uhr
    Pastoratswiese Budberg, 
    Eversaeler Straße 45, 47495 Rheinberg
  • SONNTAG, 05. September 2021 | 19:00 Uhr
    Hof Ueltgesforth/Krauthaus,
    Vinngrabenstraße 46, 47447 Moers

 


 

Höfekonzerte21

Bis heute prägend ist die Kultur des ländlichen Raumes mit seiner handwerklichen und landwirtschaftlichen Vergangenheit. Sie brachte prächtige Höfe und prägende Lebenswelten hervor, die dieses neue Format inszenieren möchte.

Hofstellen, die teilweise eine jahrhunderte alte Geschichte haben, werden für Publikum geöffnet, erzählen von ihrer Vergangenheit und werden zum Raum für gegenwärtige, zeitgenössische Musik. Ihre aktuelle Nutzung als landwirtschaftlicher Betrieb, Reiterhof, Tischlerwerkstatt oder Wohnung trifft auf aktuelle Klänge. Einige Orte seit Generationen in Familienbesitz, andere von wechselnden Eigentümern und Mietern bewohnt, bilden in diesem Jahr den Rahmen für musikalische Aktionen, für neue Geschichten, für Kommunikation zwischen Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft. Inspirierendes Miteinander unter allen Beteiligten wollen wir ermöglichen.

In die Planung des neuen Kulturereignisses wird die lokale/regionale touristische Infrastruktur eingebunden. In der Versorgung der Gäste und bei der Ausstattung der Veranstaltungsorte finden Nachhaltigkeitsaspekte besondere Berücksichtigung. Die Spielorte sollen in der Regel mit dem Fahrrad besucht werden.


U.A. MIT

  • Oddgeir Berg Trio | Berg/Ramo/Berntsen
    (Piano, Doublebass, Drums)
  • Johannes Bär (Alphorn, Tuba)
  • Steffen Roth (Schlagzeug, Perkussion)
  • André Meisner (Duduk, Saxophon)
  • Carl Ludwig Hübsch (Tuba, Stimme)
  • Madeleines | Huhn, Gratkowski, Hübsch, Mahnig
    (reeds, reeds, tuba, schlagzeug)
  • Hovhannes Margaryan (Duduk)
  • Giuseppe Mautone (Bodhrán, Percussion)
  • Dudukquartett | Margaryan/Meisner/Mautone/Tang
    (Duduk/Bass/Bodhrán/Percussion)
  • Achim Tang (Kontrabass)
  • Stephan Froleyks (Schlagzeug)
  • Mother | Volkmann/Leidinger/Kontou/Mahnig
    (Saxofon, Piano, Bass, Schlagzeug)
  • Vokalorchester NRW